Die Botschaften der Muttergottes in o José dos Pinhais (Bundesstaat Paraná/Brasilien)

vom Italienischen übersetzt



EINIGE BOTSCHAFTEN VON 2000 BIS 2010

17.06.2000 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Jesu
Mein Sohn! Ich komme um durch dich meine Kinder zu warnen, dass sich auf Erden entscheidende Tage nähern.
Es ist vonnöten standhaft zu bleiben wie ein Fels.
Ich ersuche euch um Gebet und Buße.
Die Luft die ihr einatmet ist bereits von giftigen Gasen verseucht. Sehr bald werdet ihr den Gestank des giftigen Gases riechen.
Dieses Zeichen wird allen zeigen, dass der Tag des Gerichts sich nähert, bleibt standhaft.
Ich liebe euch. Meine Sorge ist eure Bekehrung.
Erhebt euch, Kinder, und kehrt in meine Vaterarme zurück.
Betet ohne Unterlass. Begegnet mir in der Eucharistie. Ich wünsche an eurem Leben teilzuhaben.
Wie sehr fehlt mir eure Gegenwart in meinem Haus (Kirche).
Meine Wiederkunft ist nahe. Hört auf die Bitten meiner Heiligen Mutter die sie hier im Bundesstaat Paraná durch Sao José dos Pinhais stellt.
Bleibt in meinem Frieden.
Jesus

27. Jänner 2001 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Jesu
O Generation!
Ich bin Jesus Christus! Ich bin das Lamm Gottes das vom Himmel herabgekommen ist.
Meine Kinder, mein Frieden sei in eurer Mitte.
Ich und meine Mutter fahren fort die Barmherzigkeit unserer Heiligsten Herzen walten zu lassen. Der Himmel lässt sich nieder an diesem Ort.
Wir fahren fort unseren Segen auszugießen über all jene die hierher kommen.
Ich bitte euch mir und meiner Mutter das Herz zu öffnen.
Kinder! Betet mich an! Ich klopfe fortwährend an eure Herzen, aber ihr öffnet mir nicht die Türen eurer Herzen.
In mir ist wahrer Frieden. Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende.
Ich sage euch Zeiten des Leids voraus. Meine Heilige Mutter zieht sich bereits von vielen Orten der Erscheinungen zurück.
Mein Heiligstes Herz fährt fort seine Barmherzigkeit zu spenden.
Es macht mich sehr traurig meine Heilige Mutter auf die Erde gesandt zu haben, um euch vor den Strafen zu warnen die gekommen wären: wenige haben auf sie gehört.
Im Jahre 1846 in La Salette erschien meine Mutter zwei Kindern und bat für die Kirche zu beten.
Im Jahre 1858 bat meine Mutter Bernadette Buße zu tun für die Sünder.
In Pontmain, Paris, Biding, Saint Bauzille und Pellevoisin in Frankreich: meine Mutter wollte ihren Triumph etablieren. Viele wollten nicht annehmen. Sie lehnten ihre Botschaft der Liebe und des Friedens ab.
In Cova da Iria prophezeite meine Mutter, bereits müde, den drei Hirtenkindern ihr Reich mit dem Triumph Ihres Unbefleckten Herzens.
Nicht nur im Ausland, sondern auch hier in Brasilien erschien meine Mutter und weinte auch Blutstränen angesichts dessen was sich für diese Menschheit vorbereitet.
Von 1930 in Campinas bis heute kommt sie weinend und bittet ihre Kinder, zu Gott zurückzukehren.
Ich sandte meine Mutter nach Pesqueira, der ruhigen Stadt des Bundesstaates Pernambuco. Von der Hügelspitze grüßte sie mit einer Geste der Liebe und forderte ihre Kinder zur Bekehrung auf. Dort zeigte sie was diesem Land geschehen wäre, wenn seine Kinder nicht zu Gott zurückgekehrt wären. Auf ihrer Hand öffnete sich eine tiefe Wunde aus der Blut floss. Viele ignorierten diese kostbare Erscheinung.
Ich sandte meine Mutter in die Städte Beauring, Banneux und Olsene in Belgien. In Beauring zeigte sie ihr goldenes Herz, da sie sah, dass es für viele noch Hoffnung gab.
Mein Heiligstes Herz blutet wenn es sieht, was mit den Botschaften geschehen ist, die meine Mutter in Bonate, Kerizinen, Montichiari, Garabandal, San Damiano, Akita, Kibeho, Medjugorje und vielen anderen Orten übermittelt hat. Ja! Auch in Medjugorje. Dort gibt meine Mutter der ganzen Menschheit ihre letzte Warnung. Ihre Botschaften müssen gelesen und nicht in eine Schublade gelegt werden.
O Generation! Die Leere ergreift bereits eure Herzen.
Sehr bald wird meine Mutter nicht mehr gesehen werden in den vier Winkeln der Erde. Nur in Medjugorje.
Ihre Tränen beginnen bereits auf diese ganze Generation zu fallen. Ihr Weinen wird von Tag zu Tag stärker da sie sieht, dass keine Zeit mehr ist.
Begegnet mir in der Eucharistie. Beruhigt eure Herzen.
Propheten kündigen falsche Daten über mein Glorreiches Kommen an.
Entfernt euch von denen dessen Münder jene perverser Wölfe sind.
Ich bin Jesus.

03.10.2003 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
Liebe Kinder, ich bestehe darauf, dass ihr den Rosenkranz betet in euren Häusern, um das Böse zu vertreiben.
Betet, betet!
Meine Kinder, die Sünde verbreitet sich immer mehr in der ganzen Menschheit. Ihr dürft nicht in der Sünde leben. Glaubt, es gibt die Hölle.
Lebt meine Botschaften.
Ich liebe euch. Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

02.01.2006 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
Kinder, ich ersuche euch den Rosenkranz andächtiger zu beten, nur so werdet ihr begreifen können was ich von euch wünsche… Betet für die Armen Seelen im Fegfeuer, damit ihre Leiden gelindert sind durch eure Gebete.
Vergesst nicht in euren Häusern geweihte Kerzen, Salz, Wasser und geweihte Gegenstände zu haben.
Bekehrt euch ohne zu zögern, meine Kinder.
Ich liebe euch…

18.10.2007 - São José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
JAPAN
Mein liebes Kind, wie lieb ist mir das Kind das meine mütterlichen Aufrufe treu befolgt.
Mein Kind, gib acht auf die Angriffe unseres Widersachers, der sich jedesmal für schlau hält und euch in jeder Weise versucht. Tretet ein in mein Unbeflecktes Herz. Nur hier werdet ihr Zuflucht finden.
Zu meinen japanischen Kindern!
Geliebte Kinder, ich, die Königin des Friedens, bitte euch den Herrn und Schöpfer dieses Universums zu lieben.
Ich bitte euch, euch von Gottes Licht überfluten zu lassen.
Lasst ab von jeder falschen Philosophie. Buddha ist nicht der Schöpfer. Der Herr will euch retten. Entfernt euch von der Götzenanbetung solange Zeit ist.
Kinder, ich will euch zum Herzen meines Göttlichen Sohnes führen.
Meine Tränen in Akita waren ein Aufruf zu den Armen des Herrn.
Liebt Gott und nicht Buddha.
Betet und bittet Gott um Verzeihung für eure Sünden.
Der Herr ist dabei seinen Arm fallen zu lassen über diese Nation.
Ein Erdbeben wird viele Städte zerstören und viele Tote zurücklassen.
Eine große Welle schickt sich an sich über diese Nation zu erheben.*
Geliebte Kinder, rettet euren Geist. Der Götzendienst gefällt Gott nicht.
Seid nicht Sklaven eurer selbst, meine kleinen Kinder.
Meidet die Sünde solange Zeit ist.

*Cfr. Tsunami vom 11.03.2011

14.01.2008 - Castro/PR
Botschaft Mariens
Mein Kind, ich freue mich über die Anwesenheit eines jeden von euch.
Ich bin die Bundeslade der Endzeiten. Der Herr sendet mich auf die Erde um euch einzuladen, in mein Unbeflecktes Herz einzutreten. In meinem Herzen werdet ihr gegen das Böse geschirmt sein. Bekehrt euch ohne zu zögern.
Selig jene, die auch wenn sie nicht gesehen haben, an meine Erscheinungen glauben werden. Betet, betet!
Gott liebt euch.
Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

04.06.2008 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
Liebe Kinder, an diesem Tag bitte ich euch montags für die bereits verstorbenen Priester zu fasten.
Ich habe euch in vorherigen Botschaften schon gesagt, dass das Fasten am Montag einen Priester aus dem Fegfeuer befreit*.
Es ist notwendig die Botschaften ernst zu nehmen die ich im Namen der Heiligsten Dreifaltigkeit im laufe dieser Jahre übermittelt habe.
Öffnet eure Herzen meinen Aufrufungen. Betet, betet, kleine Kinder.
Ich bin die Königin des Friedens, die Frau der Mystischen Rose.
Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

*das Fasten wird von 6.00 bis 18.00 Uhr gehalten, bei Brot und Wasser

02.11.2008 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
Meine Kinder, ich lade euch ein, euch in Schutz zu bringen, indem ihr euch an mein Unbeflecktes Herz weiht.
Betet, damit  mehr heilige Priester unter euch sind.
Sie brauchen euer Gebet um sich zu bekehren und gleichzeitig um Zeugnis zu geben von der Liebe Gottes in ihrem Leben.
Betet, damit sie nicht der Arglist des Bösen anheimfallen.
Tut Buße für die Priester! Fastet jeden Montag für die Seelen der Priester.
Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

12.05.2009 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
Meine Kinder, ich bin die Königin des Friedens – Mittlerin aller Gnaden.
Geliebte, es ist notwendig zu beten um Unterscheidungsvermögen zu haben und zu erkennen wo ich mich wirklich offenbare. Das Böse lauert und versucht euch zu täuschen um euch vom Weg des Herrn abzubringen.
Ich bin die Mutter der Einheit. Ich bin mittels dieser Erscheinungen gekommen um euch zur Einheit aufzurufen. Geliebte, es ist mein Wunsch euch zu helfen.
Wiederum ersuche ich euch für den Frieden in Brasilien zu beten.
Ich wiederhole: entfernt euch von denen die nur Zwietracht und Geschwätz säen.
Diese meine Offenbarungen sind die Fortsetzung und der Abschluss von Montichiari.
Verbreitet mit Liebe diese meine Botschaften. Betet, betet, damit meine Pläne sich verwirklichen.
Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

31.08.2009 - Sao José dos Pinhais/PR
Botschaft Mariens
Geliebte Kinder, ich fordere euch auf fortzufahren meine Botschaften der Bekehrung zu verbreiten.
Es ist nötig die Gute Nachricht meiner Botschaften euren in der Welt verstreuten Brüdern zu bringen.
Meine Botschaften müssen ernst genommen werden, angefangen von euch die ihr sie verbreitet.
Es ist notwendig, den Rosenkranz andächtig und mit Vertrauen zu beten.
Bildet Gebetsgruppen in euren Gemeinden, damit meine Botschaften verbreitet werden.
Geht vorwärts, meine Kinder! Habt Mut, ich bin euch nahe.
Geliebte Kinder, es ist notwendig, dass diese Botschaften in Büchern veröffentlicht und auch in verschiedenen Sprachen übersetzt werden, damit alle wissen, dass ich nach Brasilien gekommen bin mit einer Botschaft der Bekehrung für die ganze Menschheit. Betet, betet, betet.
Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

19.08.2010 - Curitiba/PR
Botschaft Mariens
Liebe, geliebte Kinder, es ist nicht mein Wunsch über Dinge zu sprechen die euch mit Angst erfüllen, aber als Mutter will ich euch mit himmlischen Worten warnen, dass schwere Tage für die Menschheit kommen werden, wenn ihr nicht betet.
Meine Kinder, nur durch die Gnade des Gebetes werdet ihr in der Lage sein zu unterscheiden was gut und was böse ist.
Geliebte Kinder, ein erstaunliches Ereignis wird am Himmel in vielen Städten Brasiliens zu sehen sein und sich in fast ähnlicher Weise in vielen Ländern wiederholen.
Seid achtsam, denn es nähern sich entscheidende Tage für die ganze Menschheit.
Bleibt Jesu nahe im Hochheiligsten Sakrament, denn es werden Tage kommen wo viele Personen der Kirche seine wahre Gegenwart anzweifeln werden.
Betet für eure Priester, denn es herrscht viel Verwirrung in der Kirche.
Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.